Thomas Raffeiner auf einer Bühne mit Apple, Google und Uber

31. Mai 2016 PR Unternehmen, Vehicle-to-Grid (V2G) Schlagwörter: , , , 0 Comments

Unter dem Motto „Build, Disrupt and Connect“ präsentierten sich fünf herausragende Startups im Kontext von Weltkonzernen, die zu ihrer Zeit ebenfalls Disruptionen hervorriefen am Eröffnungstag des „Startup Fest Europe“ in Amsterdam. Thomas Raffeiner, CEO und Gründer von The Mobility House, referierte neben Größen wie Tim Cook (CEO Apple), Eric Schmidt (CEO Google) und Travis Kalanick (CEO Uber).

In seinem Pitch beschreibt er die nachhaltige Entwicklung der erneuerbaren Energieerzeugung und Energiespeicherung in Batterien von Elektroautos. Energiekosten reduzieren, Elektroautos billiger machen, Netzausbau vermeiden und erneuerbare Energie besser nützen, das sind die Vorteile vom Einsatz der Batteriespeicher in Elektroautos.

„Eine gute Nachricht für die Menschheit. Kriege um Öl sind vorbei. Die Welt wird grün und wir müssen nicht auf den Mars.“

Erleben Sie Thomas Raffeiner beim „Startup Fest Europe“

Hier finden Sie nochmals die Bilder des Pitches von Thomas Raffeiner

Bilder vom Event: ©  Bibi Veth and Peter Clausman | Video vom Event: © RTL Z Startup Week

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Archive




Sie haben Fragen?

Unser Service-Team beantwortet gerne Ihre Fragen rund um das Thema Laden Ihres Elektroautos.

Telefon: +49 89 4161 430 70 (Deutschland)
Telefon: +43 720 116 500 (Österreich)
Telefon: +41 43 508 2731 (Schweiz)
E-Mail: [email protected]

Newsletter Anmeldung