The Mobility House und A1 forcieren Elektromobilität

6. Juni 2011 PR Presse Schlagwörter: 0 Comments
Salzburg, Wien. The Mobility House, der in Salzburg ansässige überregionale Dienstleister im Bereich Elektromobilität, und A1, führendes Kommunikationsunternehmen in Österreich, werden zukünftig bei innovativen Elektromobilitätsdienstleistungen zusammenarbeiten. Als erster Schritt übernahm A1 kürzlich zwei E-Autos von The Mobility House und erweitert damit den umweltfreundlichen Fuhrpark an Elektro- und Hybrid-Fahrzeugen. „Wir sind uns der ökologischen Verantwortung bewusst und bekennen uns zu einem nachhaltigen und effizienten Umgang mit den verfügbaren Energie-Ressourcen“, betonen Wilhelm Kroneisl, Leiter Facility und Ressource Management A1, und Kai Karring, Geschäftsführer von The Mobility House Austria, bei der Übergabe von zwei weiteren E-Fahrzeugen in den A1 Fuhrpark. Solche Fahrzeuge werden bereits länger von A1 Mitarbeitern genutzt – von Elektrofahrrädern bis hin zu Hybrid- und Elektroautos. „Unser langfristiges Ziel ist es, unseren gesamten Fuhrpark auf umweltschonende Fahrzeuge umzustellen. Gerade für unsere Außendienstmitarbeiter die auf ihren Fahrten zu unseren Kunden kurze Strecken innerhalb der Städte zurücklegen, sind Elektrofahrzeuge ideal“, sagt Willi Kroneisl. „A1 möchte neben der Fuhrparkumstellung aber auch sein technisches Know-how im Bereich E-Mobility einsetzen – die für Autofahrer mobile Lösung Handy Parken bietet hier eine gute Basis, die technische Abwicklung im Hintergrund kann auch bei E-Mobility eingesetzt werden. „Mit unseren Produkten sind wir nah am Kunden. Wir wollen mit unserer Technologie und Infrastruktur neue Anwendungsbereiche erschließen und unseren Kunden damit noch mehr einfach nutzbare Services bieten“, so Willi Kroneisl weiter. „Die Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Unternehmen ist eine gute Basis, um das Thema E-Mobility noch breiter aufzustellen. Wir sind in Österreich einer der führenden Anbieter für Elektromobilitäts-Lösungen und A1 führendes Kommunikationsunternehmen. Die Übergabe der beiden Fahrzeuge ist ein erster Schritt“, sagt Kai Karring. The Mobility House macht Elektromobilität bereits heute alltagstauglich Als expandierender Anbieter von Elektromobilitäts-Lösungen mit Geschäftstätigkeiten in Österreich, Deutschland, und der Schweiz ermöglicht The Mobility House lokalen Energieversorgern den Zutritt zum Elektromobilitäts-Markt: das Elektrofahrzeug, erneuerbare Energien als Kraftstoff, die Ladeinfrastruktur, den Zugang zu öffentlichen Ladestationen und zusätzliche Services wie Flottenmanagement und Abrechnungsmodalitäten. Für einen monatlichen Festpreis können Kunden dabei ihr individuelles Mobilitätspaket schnüren Damit wird der Kunde schon heute, elektrisch mobil und unternimmt einen Schritt Richtung CO2- freiere Mobilität. In Österreich setzt bereits die BEWAG, die Energie AG, die Linz AG, die IKB und die Salzburg AG auf das Know-how aus Salzburg. A1 leistet zentralen Beitrag zu E-Mobility über Expertise und Infrastruktur Umwelt und Nachhaltigkeit sind zentrale Themen für A1: Das Telekommunikationsunternehmen nutzt die Infrastruktur und macht Stromtankstellen aus bestehenden Telefonzellen. Landesweit bietet A1 bereits 15 Ladestationen für E-Bikes, E-Roller und E-Autos und wird damit dem Trend von E-Mobility gerecht. Der getankte Strom kann dank paybox in Zukunft einfach via Handy bezahlt werden. Über The Mobility House The Mobility House (TMH) ist ein expandierender Anbieter von Elektromobilitäts-Lösungen in Österreich, der Schweiz und Deutschland. TMH ermöglicht lokalen Energieversorgern den Zutritt zum Elektromobilitäts-Markt und bietet maßgeschneiderte Lösungen für Automobilhersteller, damit deren Elektroautos sicher geladen und mit umweltfreundlicher, CO2-freier Energie versorgt werden. Das Elektromobilitäts-Angebot von TMH umfasst Elektrofahrzeuge, erneuerbare Energien als Kraftstoff, den sicheren Anschluss der Lade-Infrastruktur, Zugang zu öffentlichen Ladestationen und Services wie Flottenmanagement und Abrechnungsmodalitäten. Die Endkundenmarke von TMH ist ElectroDrive Europe. www.mobilityhouse.com            www.electrodrive-europe.com A1 – Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand A1 ist mit 5,1 Mio. Mobilfunkkunden und 2,3 Mio. Festnetzanschlüssen Österreichs führendes Telekommunikationsunternehmen, das aus einer Fusion von Telekom Austria TA AG und mobilkom austria AG im Juli 2010 entstanden ist. Die Kunden profitieren von einem umfassenden Gesamtangebot aus einer Hand: Sprachtelefonie, Internetzugang, Daten- und IT-Lösungen, Mehrwertdiensten, Wholesale-Services und mobile Business- und Payment-Lösungen. Die Marken A1, bob und Red Bull MOBILE stehen für Qualität und smarte Services A1 ist Teil der Telekom Austria Group – einem führenden Telekommunikationsunternehmen im CEE Raum. Die Telekom Austria Group ist in acht CEE Ländern tätig. A1 (Rechtspersönlichkeit: A1 Telekom Austria AG) beschäftigt rund 9.700 Mitarbeiter. Generaldirektor ist Dr. Hannes Ametsreiter, zugleich auch Generaldirektor der Telekom Austria Group und Member of the Board der GSM Association (GSMA) – dem internationalen Interessenverband der Mobilfunkindustrie. A1 (Rechtspersönlichkeit: A1 Telekom Austria AG) hat 2010 einen Umsatz von 3.064,2 Mio. Euro, ein bereinigtes EBITDA von 1.032,4 Mio. Euro und ein Betriebsergebnis von 225 Mio. Euro erwirtschaftet. Der Umsatz der Telekom Austria Group im Jahr 2010 betrug 4.650,8 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA 1.645,9 Mio. Euro und das Betriebsergebnis lag bei 437,9 Mio. Euro.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Archive




Sie haben Fragen?

Unser Service-Team beantwortet gerne Ihre Fragen rund um das Thema Laden Ihres Elektroautos.

Telefon: +49 89 4161 430 70 (Deutschland)
Telefon: +43 720 116 500 (Österreich)
Telefon: +41 43 508 2731 (Schweiz)
E-Mail: [email protected]

Newsletter Anmeldung