Tag-Nacht-Tarif für Elektroautofahrer – Mit Ökostrom nachts günstig laden

18. November 2015 Isabella Kiesslich Rund ums Laden des Elektroautos Schlagwörter: , , , 0 Comments

Die meisten Elektroautofahrer laden ihr Auto nachts, wenn der allgemeine Strombedarf gering ist. In der Industrie wird die Stromabnahme zu solchen Zeiten mit einem günstigeren Tarif belohnt. Für Privatpersonen bieten jedoch nur noch wenige Energieversorger einen solchen Tag-Nacht-Tarif an. Einer dieser Anbieter ist Polarstern, welcher sich auf Ökostrom aus 100% Wasserkraft spezialisiert hat.

In diesem Beitrag erklären wir Ihnen anschaulich am Beispiel von Alexander und seiner Familie warum wir den Ökostrom von Polarstern empfehlen und wieviel ein Nacht-Tarif günstiger ist.

Warum empfehlen wir den Ökostrom von Polarstern?

Elektroautos sind erst wirklich umweltfreundlich und tragen ihren Teil zur Energiewende bei, wenn sie emissionsfrei geladen werden. Vergleichen wir die CO2 Emissionen von Alexanders Volkswagen e-Golf mit denen des meistverkauften Verbrenners in Deutschland, dem Volkswagen Golf VI, dann stellen wir folgendes fest: Lädt man den Volkswagen e-Golf mit dem durchschnittlichen deutschen Strommix, produziert dieser 106g an CO2/km. Sein fossiles Pendant, der Volkswagen Golf VI in seiner umweltfreundlichsten Variante, kommt auf 139g CO2/km (wobei hier die CO2 Emissionen der Benzinproduktion noch nicht enthalten sind und ca. 20% dazu addiert werden müssen). Also nur mit Ökostrom ist der Volkswagen e-Golf mit 0 g CO2/km wirklich umweltfreundlich unterwegs.

Polarstern bietet Ökostrom aus 100% deutscher Wasserkraft und fördert aktiv den Ausbau von erneuerbaren Energien, lokal als auch international. Für jeden Kunden unterstützt Polarstern pro Jahr eine Familie in einem Entwicklungsland beim Bau ihrer eigenen Mikro-Biogasanlage, z.B. in Kambodscha.

Die Herkunft des grünen Stroms und das Engagement von Polarstern werden mit mehreren Gütesiegeln belohnt. Hierzu gehören u.a. TÜV Nord und das Grüner Strom Label. Bei dem grünen Strom Label sind die Kriterien besonders streng. Unternehmen, die Atom- oder Kohlekraftwerke in Ihrem Portfolio haben, werden automatisch ausgeschlossen. Bei solchen Unternehmen besteht die Gefahr, dass diese für Ihren Atom- und Kohlestrom Zertifikate für erneuerbare Energien einkaufen und damit ihr Produkt bewerben. So wird aus grauem Strom ganz schnell grüner Strom. Damit das nicht passiert, muss für das Grüner Strom Label die Herkunft des Stroms und die dazugehörige Strommenge aus 100% erneuerbaren Energien nachgewiesen werden. Außerdem muss ein fester Förderbeitrag in innovative Energieprojekte, wie z.B. Polarsterns Biogasanlagen, fließen. So entstehen mehr und mehr neue Ökokraftwerke, um die Energiewende voranzutreiben.

Warum ist der Strom nachts günstiger als tagsüber?

Laufwasserkraftwerke müssen wie konventionelle Kraftwerke mehr oder weniger 24 Stunden durchlaufen, damit diese wirtschaftlich betrieben werden können. Zusätzlich weht der Wind unabhängig von der Tageszeit. Da wir nachts einen niedrigeren Stromverbrauch haben als tagsüber, entsteht ein nächtlicher Stromüberschuss.

Damit das Stromnetz bestmöglich ausgelastet ist, setzen Stromanbieter einen geringeren Preis an, als Anreiz den Strom nachts zu verbrauchen. Neben der Auslastung des Stromnetzes ist der günstigere Preis auf die niedrigeren Konzessionsabgaben (Kosten für die Nutzung der Strom-Infrastruktur) zurückzuführen.

Daher können Ökostromanbieter wie Polarstern mit gutem Gewissen einen Tag-Nacht-Tarif anbieten und Sie fahren mit einem Tag-Nacht-Tarif von einem Ökostrom-Anbieter mit Ihrem Elektroauto nicht nur günstiger, sondern auch emissionsfrei und tragen somit zur Energiewende bei.

Wie funktioniert der Tag-Nacht-Tarif und wie viel kann ich wirklich sparen?

Als Beispiel, wie ein Tag-Nacht-Tarif funktioniert, haben wir uns das Angebot von Polarstern etwas genauer angeschaut und mit Alexander, Besitzer eines Einfamilienhauses in München, durchgerechnet. Generell hängt der Tarif vom Netzgebiet ab. In München gilt der vergünstigte Nachttarif Montag bis Freitag von jeweils 21.00 – 6.00 Uhr und am Wochenende. Im Moment bezieht Alexander, wie 79% der Bevölkerung, seinen Strom beim örtlichen Grundversorger und ist dort im Grundversorgungstarif gemeldet.

Alexander besitzt einen Volkswagen e-Golf und fährt jährlich ca. 20.000 km. Sein Elektroauto lädt er zu 80 % nachts zuhause und spart mit dem Tag-Nacht-Tarif von Polarstern gegenüber dem Grundversorgertarif 97 EUR pro Jahr. Damit der Stromverbrauch tagsüber und in der Nacht abgerechnet werden kann, installierte Polarstern kostenfrei ein Smart Meter.

MEHR ÜBER POLARSTERN UND DEN TAG-NACHT-TARIF ERFAHREN

Daten zu Alexander: Er lebt mit seiner Frau Sandra und seinen zwei Kindern, Leo und Maria in einem Einfamilienhaus in München (PLZ 81545) und hat einen jährlichen Gesamtverbrauch von 6.068 kWh.

  • 3.500 kWh verbraucht die Familie jährlich an Hausstrom, wobei ca. 1.400 kWh (40 %) nachts und am Wochenende anfallen
  • 2.568 kWh benötigt Alexander jährlich für seinen Volkswagen e-Golf, wobei auch hier ca. 2.182,80 kWh (85 %) nachts und am Wochenende anfallen. Der Verbrauch errechnet sich aus der Batteriekapazität (24 kWh) x Anzahl der Ladevorgänge (107)

Alexander weiß, dass bei jedem Ladevorgang Ladeverluste entstehen, die wir nicht mit einberechnet haben. Diese sind abhängig vom Elektroautomodell und der Ladeleistung. Bis jetzt hat Alexander noch keine Erfahrung, er hat aber gelesen, dass einige Automobilhersteller die Ladeverluste in den Energieverbrauch pro Kilometer reinrechnen.

Beispielrechnung: Bestimmung der Anzahl der Ladevorgänge pro Jahr: Anzahl der Ladevorgänge pro Jahr = 14.000 km (70 % von 20.000 km) / 130 km (Durchschnittliche Reichweite pro Ladevorgang) Anzahl der Ladevorgänge pro Jahr = 107

Als erstes rechnen wir die jährlichen Stromkosten beim örtlichen Stromversorger ohne Ökostrom aus:

Jährliche Stromkosten beim örtlichen Grundversorger mit Grundversorgungstarif (Stand November 2015):EUR
Eintarif: 6.068 kWh x 25,62 Cent/kWh1.555
Grundgebühr: 9,46 EUR/Monat x 12 Monate114
Total1.669
Jährliche Stromkosten mit dem Tag-Nacht-Tarif bei Polarstern (Stand November 2015):EUR
Tagtarif (HT): 2.485,20 kWh x 25,55 Cent/kWh635
Nachttarif (NT): 3.582,80 kWh x 22,48 Cent/kWh805
Grundgebühr: 11,02 EUR/Monat x 12 Monate132
Total1.572
Jährliche Ersparnis gegenüber dem Grundversorgertarif:
97 EUR Ihrer Stromkosten und Sie sind 100% emissionsfrei unterwegs.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Archive




Sie haben Fragen?

Unser Service-Team beantwortet gerne Ihre Fragen rund um das Thema Laden Ihres Elektroautos.

Telefon: +49 89 4161 430 70 (Deutschland)
Telefon: +43 720 116 500 (Österreich)
Telefon: +41 43 508 2731 (Schweiz)
E-Mail: [email protected]

Newsletter Anmeldung