Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Hyundai Elektroauto einfach und flexibel an der eigenen Ladestation zuhause laden.

Alle Informationen zum Laden Ihres Hyundai Elektroautos auf einen Blick

Zur vollen Reichweite in 6,5 Stunden

Mit 4,6 kW Ladeleistung ist der Hyundai IONIQ Elektro (28 kWh) bereits nach ca. 6,5 Stunden voll aufgeladen. Die Ladezeiten anderer Hyundai IONIQ Modelle finden Sie in den technischen Daten.

Typ 2-Stecker

Die Ladung aller Hyundai Elektroautos erfolgt über einen Typ 2-Stecker. Achten Sie darauf, eine Ladestation mit integriertem Ladekabel oder einem passenden Mode 3-Ladekabel zu wählen.

Für Ihr Hyundai Elektroauto empfehlen wir folgende Ladestationen

ABL Wallbox eMH1 Basic mit Kabel EVSETMH037 (3,7kW, inkl. 7m Kabel Typ2)

Die Beständige: Für Ihr Typ 2-Hyundai Elektroauto, z.B. Hyundai IONIQ Elektro

KEBA Wallbox 98.125 KeContact P30 b-series (22kW, Steckdose Typ2)

Die Flexible: Für Elektroautos mit unterschiedlichen Steckertypen, z.B. auch für Typ 1-Fahrzeuge

NRGkick Mobile Ladestation 32 A light (22kW, inkl. 5m Kabel Typ2, CEE Anschluss, mobil)

NRGkick Mobile Ladestation 16 A (11kW, inkl. 5m Kabel Typ2, CEE Anschluss, Bluetooth, Energiezähler, mobil)

Die Reiselustige: In jeder Situation Strom für Ihr Hyundai Elektroauto, z.B. Hyundai IONIQ

Intelligente Ladestationen, Services und Zubehör finden Sie in unserem Online Shop.
JETZT BESTELLEN

Sicher laden. Sorgenfrei schlafen. Morgens durchstarten.

3 Faktoren, die die Ladezeit Ihres Elektroautos beeinflussen

Das Ladegerät des Elektroautos (On-Board-Charger), gesetzliche Bestimmungen sowie die Ladeleistung Ihrer Hausinstallation bestimmen, wie schnell Ihr Hyundai IONIQ Elektro an der Ladestation wieder aufgeladen ist.

Für alle Hyundai IONIQ Elektro Fahrer, die über ein 6,6 kW On-Board-Ladegerät verfügen, gelten folgende gesetzliche Begrenzungen für einphasiges Laden zuhause: Deutschland: bis zu 4,6 kW Ladeleistung, Österreich und Schweiz: bis zu 3,7 kW Ladeleistung. An öffentlichen Ladestationen steht Ihnen die volle Ladeleistung zur Verfügung. Sie können Ihren Hyundai IONIQ Elektro an einer Ladestation mit Typ 2-Anschluss mit bis zu 6,6 kW Ladeleistung einphasig laden.

Schnell & sicher laden mit einer Ladestation für Ihr Elektroauto.

6 Dinge, die Sie bei der Installation beachten müssen

Bei der Installation einer  Ladestation müssen aus Sicherheitsgründen und aufgrund gesetzlicher Vorschriften ein paar wichtige Aspekte beachtet werden, sonst drohen Kabelbrände. Gehen Sie auf Nummer sicher mit unseren Installationstipps und einem qualifizierten Elektriker, der die fachgerechte Installation für Sie durchführt.
ZU DEN INSTALLATIONSTIPPS
Beiträge, die andere Nutzer hilfreich finden:

So finden Sie Ihre Ladestation

6 Dinge, die ich beim Kauf einer Ladestation für mein Elektroauto beachten muss

ZUM BEITRAG

Das kostet die Installation

Checkliste: Schätzen Sie die Kosten für die Installation einer Ladestation für Ihr Elektroauto einfach & schnell selber ab

ZUM BEITRAG

Als Mieter zur eigenen Ladestation

5 Schritte zur eigenen Ladestation in der Tiefgarage in einer Mietwohnung

ZUM BEITRAG

Laden Sie Ihren Hyundai IONIQ mit 100% PV-Strom und optimieren Sie Ihren Eigenverbrauch

Grün laden

Laden Sie Ihr Elektroauto von Hyundai, wie den IONIQ Elektro oder den IONIQ Plug-in-Hybrid, mit dem Strom Ihrer PV-Anlage & fahren Sie 100% emissionsfrei.

Kosten sparen

Eigenverbrauch des Stroms Ihrer PV-Anlage optimieren & weniger Strom fremd kaufen – Geld sparen & Umwelt schonen.

Alles im Blick & volle Kontrolle

Der smartfox Energiemanager steuert die Stromversorgung Ihrer Haushaltsgeräte. Nur bei Sonnenschein laden oder auch bei Bedarf.
Sie möchten PV-Strom laden?
MEHR ERFAHRENJETZT ENERGIEMANAGER BESTELLEN
So laden Sie Ihr Hyundai Elektroauto unterwegs

Laden an der CEE-Industriesteckdose

Mit einer mobilen Ladestation, z.B. der NRGkick und den passenden Adaptern können Sie Ihren Hyundai IONIQ Elektro unterwegs überall laden. Je nach Modell können Sie wie an der Ladestation zuhause mit bis zu 6,6 kW Ladeleistung an jeder 32 A CEE-Industriesteckdose laden.

JETZT NRGkick BESTELLEN

Laden an öffentlichen Ladestationen

Mit dem passenden Mode 3-Ladekabel Typ 2 (Wechselstrom) können Hyundai IONIQ Fahrer auf das allgemeine Netz an öffentlichen Ladestationen zugreifen. Alternativ können Sie Ihren Hyundai IONIQ  über einen CCS Schnellladeanschluss mit bis zu 100 kW an einer Gleichstrom-Ladestation aufladen. Bisher erforderte öffentliches Laden meist eine vorangehende Registrierung beim jeweiligen Anbieter. has.to.be hat mit be.ENERGISED ein System geschaffen, bei dem Elektroautofahrer auch ohne Anmeldung direkt online per Paypal oder Kreditkarte zahlen.

ZUR be.ENERGISED COMMUNITY
Haben Sie schon über eine Förderung Ihres Elektroautos und Ladestation nachgedacht?
MEHR ERFAHREN

Technische Daten aller Hyundai Elektroautos

Technische Daten¹ und Ladezeiten (Stand 07.2016)Hyundai IONIQ Elektro ab 10/2016Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid ab 2017
Batteriekapazität:28 kWh8,9 kWh
Energieverbrauch²:11,5 kWh/100 kmn. A.
Reichweite (NEFZ³):280 km 50 km
Höchstgeschwindigkeit:165 km/h185 km/h
Steckertyp:Typ 2Typ 2
Max. Ladeleistung:4,6 kWn. A.
Ladedauer an Ladestation mit max. Ladeleistung⁴:6,5 Stundenn. A.
Reichweite nach einer Stunde laden mit max. Ladeleistung⁴:35 kmn. A.
Ladedauer an einer haushaltsüblichen Steckdose (2,3 kW)⁴:12,5 Stunden4 Stunden
Ladeleistung abhängig von der Fahrzeugausstattung
Basispaket:6,6 kW (einphasig 32 A)n. A.

¹ Quelle: Hyundai ² Energieverbrauch basierend auf ECE R101 Stromverbrauchstest (kombiniert) ³ Ungefähre NEFZ Reichweite, in Übereinstimmung mit Vorschrift ECE101 ⁴ Ladezeiten sind gerundete Richtwerte basierend auf der Annahme, dass Ladevorgänge nicht linear verlaufen.

Besonderheiten beim Laden Ihres Hyundai IONIQ Elektro (ab 10/2016)

Mit dem Hyundai IONIQ Elektro bietet Hyundai erstmalig ein reines Elektroauto an. Die Höchstgeschwindigkeit des stillen Koreaners liegt bei etwa 165 km/h. Mit einer Batteriekapazität von 28 kWh erzielt der Hyundai laut NEFZ eine Reichweite von circa 280 Kilometern.  Dabei können verschiedene Faktoren wie Fahrstil, Jahreszeit oder Klimaanlage den Fahrradius des IONIQ Elektro beeinflussen. Mit der max. möglichen Ladeleistung von 4,6 kW innerhalb Deutschlands haben Sie Ihren IONIQ innerhalb von 6,5 Stunden wieder vollgeladen. Die Ladung erfolgt über einen Typ 2 Stecker.

Sie können Ihren Hyundai IONIQ Elektro auch über ein Mode 2-Ladekabel an einer einzeln abgesicherten 2,3 kW Haushaltssteckdose laden.  Aus Sicherheitsgründen sollten Sie dies langfristig vermeiden. Ihre Haushaltssteckdose wird über 12,5 Stunden voll belastet. Wer längere Strecken zurücklegen will, sollte seinen Hyundai IONIQ mit einer CCS Gleichstrom Ladefunktion ausstatten. Diese ermöglicht eine Aufladung Ihres IONIQ Elektro mit bis zu 100 kW Ladeleistung an einer öffentlichen CCS Ladesäule. Ihr IONIQ Elektro erreicht so innerhalb von 23 Minuten bereits 80% der Batteriekapazität.

Besonderheiten beim Laden Ihres Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid (2017)

Der Hyundai IONIQ Plug-In-Hybrid ist die koreanische Antwort auf den Toyota Prius. Die Batterie verfügt über eine Speicherkapazität von 8,9 kWh und ermöglicht dem Fahrer eine rein elektrische Reichweite von ca. 50 km (NFEZ). Noch sind technische Schlüsseldaten wie Ladeleistung und Ladedauer ein Mysterium,  doch spätestens 2017 soll das Geheimnis gelüftet werden.

ZU DEN HYUNDAI IONIQ LADESTATIONEN



Sie haben Fragen?

Unser Service-Team beantwortet gerne Ihre Fragen rund um das Thema Laden Ihres Elektroautos.

Telefon: +49 89 4161 430 70 (Deutschland)
Telefon: +43 720 116 500 (Österreich)
Telefon: +41 43 508 2731 (Schweiz)
E-Mail: [email protected]

Newsletter Anmeldung