Papst Franziskus fährt Elektroauto – Vatikan als 1. Staat emissionsfrei

2. März 2017 PR Energiespeicher, Unternehmen, Vehicle-to-Grid (V2G) Schlagwörter: , , , , , 0 Comments

Der Vatikan will im Rahmen der Laudato Si bei der Bekämpfung des Klimawandels Taten folgen lassen und auf 100% erneuerbare Energien umsteigen. Jochen Wermuth (Investor bei The Mobility House) und Thomas Raffeiner, CEO von The Mobility House überreichten am 80. Geburtstag Papst Franziskus ein Elektroauto und legten den Grundstein den Vatikan als ersten Staat weltweit 100% emissionsfrei zu machen.

Eine Machbarkeitsstudie soll analysieren, wie der Vatikan zukünftig ohne Emissionen auskommt. Nach der Analyse des aktuellen CO2-Ausstoßes des Vatikans werden Maßnahmen zur Reduktion erarbeitet. The Mobility House liefert hierfür das Konzept und innovative Energielösungen von der Integration der Fahrzeugbatterie als dezentraler Energiespeicher (Vehicle-to-Grid) bis hin zur Wertgenerierung durch die Erbringung von Netzdienstleistungen am heimischen Strommarkt.

Hier geht es zum vollständigen Beitrag auf oekonews.at 

Bilder: © Wermuth Asset Management

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Archive




Sie haben Fragen?

Unser Service-Team beantwortet gerne Ihre Fragen rund um das Thema Laden Ihres Elektroautos.

Telefon: +49 89 4161 430 70 (Deutschland)
Telefon: +43 720 116 500 (Österreich)
Telefon: +41 43 508 2731 (Schweiz)
E-Mail: [email protected]

Newsletter Anmeldung